5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 1 - kapelou.com

5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen

13.06.2022
5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 8 - kapelou.com

Die Hauptaufgabe eines jeden Logistikunternehmens besteht darin, die Effizienz und Geschwindigkeit bei der Bearbeitung von umfangreichen Kundenaufträgen zu optimieren, die Kosten zu senken und Defizite zu beseitigen. Darüber hinaus verursachen ungenutzte Produkte im Lager Kosten, was sich negativ auf den Gewinn des Unternehmens auswirkt.

Die Automatisierung der Lagerprozesse ist für die effiziente Bearbeitung und Lagerung großer Warenmengen unerlässlich. Dadurch können Arbeitsabläufe mit einer Genauigkeit von bis zu 99,99 % durchgeführt und die Kosten minimiert werden. Trotzdem haben Unternehmer oft Zweifel an der Sinnhaftigkeit einer Automatisierung der Lagerlogistik.

Mythos #1: Automatisierung erfordert hohe Investitionskosten

Die Einführung automatisierter Systeme in der Lagerlogistik erfordert in der Tat eine erhebliche Investition. Vergessen Sie aber nicht, dass sich die Investitionen in relativ kurzer Zeit amortisieren (vorausgesetzt, es werden zuverlässige Geräte eingesetzt). Experten empfehlen großen, bereits in Betrieb befindlichen Logistikzentren, automatisierte Systeme in der Lagerlogistik schrittweise einzuführen und so den Umsatz zu steigern.

Wenn ein Logistikunternehmen mit den folgenden Problemen konfrontiert wird, ist es an der Zeit, das Lager zu automatisieren:

  • Fehlerhafte Ausführung von mehrzeiligen Kundenaufträgen (es werden Fehler bei der Kommissionierung gemacht usw.);
  • Durchführung von zeitaufwändigen Arbeitsabläufen;
  • Einstellung von zusätzlichem Personal zur Überprüfung der Genauigkeit der Kommissionierung;
  • Inventurprobleme, die es dem Unternehmer erschweren, sich auf die Angaben über die verfügbaren Mengen an Waren im Lager zu verlassen;
  • Probleme bei der rechtzeitigen Bearbeitung von Bestellungen (Lieferverzögerungen sind keine Seltenheit).

Die Lagerautomatisierung ist eine innovative Lösung für die Durchführung arbeitsintensiver Betriebsabläufe, die dazu beiträgt, die Geschwindigkeit der Abläufe zu erhöhen, Fehler zu reduzieren, Kosten zu senken und die Effizienz eines Logistikunternehmens zu steigern. Wenn das Lager bisher keine Automatisierungssysteme verwendet hat, sind natürlich erhebliche Investitionen erforderlich, um das Unternehmen zu modernisieren. Die Automatisierung ist ein komplexes und vielschichtiges Projekt. Es umfasst eine fachliche Bewertung, Analyse und Arbeitsplanung und zahlt sich zu 100 % aus.

Mythos #2: Automatisierung ist zeitaufwendig und arbeitsintensiv

Experten empfehlen, automatisierte Lösungen von Anfang an zu berücksichtigen, da die Nachrüstung eines bestehenden Lagers mehr Zeit und Investitionen erfordert. Wenn Fachleute die Umrüstung eines Unternehmens übernehmen, wird dem Unternehmer in jedem Fall ein Lösungskonzept mit möglichst geringen Auswirkungen auf den laufenden Betriebsablauf unterbreitet.

In der Tat ist die Lagerautomatisierung heute kein so kompliziertes und teures Verfahren mehr, wenn man sich an Fachleute (wie z.B. KAPELOU) wendet, um die erforderlichen Maßnahmen durchführen zu lassen. Zunächst erfolgt eine ausführliche Beratung. Dabei wird eine Analyse der Betriebsabläufe durchgeführt. Fachleute sammeln Informationen, führen Untersuchungen durch, analysieren Warenströme und SKU-Merkmale. Das Ergebnis sind Empfehlungen zur Verbesserung der Lagerlogistik, sowohl durch Prozessoptimierung als auch durch Automatisierung.

Die vorrangige Aufgabe eines jeden Logistikunternehmens besteht darin, die Bearbeitungszeiten zu verkürzen, die Genauigkeit und Qualität zu verbessern, den Einfluss des “Faktor Mensch” zu verringern und das Fehlerrisiko zu minimieren.

Die Bandbreite der Dienstleistungen im Bereich der Optimierung von Betriebsabläufen und der Lagerautomatisierung umfasst:

  • Entwicklung, Produktion und Installation von Anlagen;
  • Entwicklung von Software für die Lagerautomatisierung;
  • Integration des Softwareprodukts in das Inventarsystem des Kunden;
  • Inbetriebnahme der Anlage;
  • Implementierung der Software und des Lagerverwaltungssystems im Unternehmen;
  • technische Einweisung, Schulung des Personals, fachliche Unterstützung;
  • Garantieleistungen.

Die Fachleute von KAPELOU übernehmen Projekte jeglicher Komplexität. Die Prioritäten des Unternehmens sind qualitativ hochwertige Lösungen und Anlagen. Die Ingenieure führen innovative Lösungen ein, die in der Ukraine noch nicht verwendet wurden, und liefern die besten Lösungen, um eine effiziente Lagerlogistik zu gewährleisten. Unsere Fachleute entwickeln die für den Kunden beste Lösung, um einen optimalen Warenfluss in dessen Lager zu gewährleisten.

Mythos #3: Die Automatisierung erfordert hohe Investitionen in die Schulung der Mitarbeiter

Im Gegenteil: Automatisierte Lager sind einfach zu bedienen. Die Mitarbeiter müssen nicht speziell geschult werden, um die Arbeit an der Anlage zu erledigen. Die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter sind klar definiert. Bei der Automatisierung der Lagerprozesse wird der Einfluss des “Faktor Mensch” auf die Betriebsabläufe stark minimiert. Dies führt zu folgenden Verbesserungen:

  • Verringerung der Fehlerquote bei der Bearbeitung von mehrzeiligen Kundenaufträgen;
  • Beschleunigung der Betriebsabläufe;
  • Verbesserung der Qualität und Genauigkeit der Arbeit.

Die meisten automatisierten Lagerlösungen arbeiten nach dem Prinzip “Goods to Person”. Die Hauptaufgabe ist die effektive Organisation des Betriebsablaufs. Es ist wichtig, den Weg des Kommissionierers zu verkürzen und unnötige Bewegungsabläufe zu vermeiden. Der Einsatz eines solchen Systems ist nur unter der Voraussetzung sinnvoll, dass die Prozesse der Lagerung und der Kommissionierung von Waren vollständig automatisiert sind.

Das Prinzip der Automatisierung ist einfach: Die Mitarbeiter sind einem bestimmten Bereich zugewiesen und nehmen die Waren nur in ihrem Bereich entgegen. Die Ware bewegt sich entlang der Automatisierungsstrecke (Förderbänder, Sortiersysteme usw.). Die Mitarbeiter müssen die Waren nicht mit ihren Händen tragen. Der Kommissioniervorgang ist vollständig automatisiert.

Der Vorteil des “Goods-to-Person” Prinzips ist die Zeitersparnis. Beim System “Person-to-Person” entfallen mehr als 50 % der Zeit auf die Bewegung des Kommissionierers zwischen den verschiedenen Kommissionierplätzen, weitere 20 % auf Wartezeiten, d. h. erzwungene Stillstände, 20 % auf die Dokumentation und 10 % auf die Entnahme der Ware vom Kommissionierplatz.

Darüber hinaus ermöglicht das “Goods-to-Person” System eine effiziente Nutzung der Personalressourcen. Der Mitarbeiter befindet sich in einem streng begrenzten Arbeitsbereich und ist für die Ausführung bestimmter Aufgaben verantwortlich. Die Einarbeitungszeit ist kürzer, denn der Mitarbeiter muss sich nicht merken, wo und welche Artikel sich im Lager befinden.

Mythos #4: Die Einführung eines Automatisierungssystems hat negative Auswirkungen auf die Kontrolle der Betriebsabläufe

Im Gegenteil: Durch die Einführung von Automatisierungssystemen können zahlreiche Schwachstellen in der Lagerlogistik eines Unternehmens beseitigt werden. Mit WMS können Sie den Warenfluss überwachen, den Betrieb der Anlage steuern, die Bestände kontrollieren usw.

Mythos #5: Alle Lager brauchen eine Automatisierung

Nicht alle Lager benötigen eine Automatisierung. Von Bedeutung ist sie aber für Lager:

  • mit einer breiten Palette von Produkten;
  • mit einem hohen Durchsatz.

Die manuelle Kommissionierung von mehrzeiligen Kundenaufträgen ist aufwändig und birgt ein erhöhtes Fehlerrisiko. Der moderne technologische Fortschritt bietet eine breite Palette effizienter Lösungen für Lager aller Art: E-Commerce, Automobilindustrie, Pharmaunternehmen und -vertrieb, Hersteller von Autoteilen und anderen Waren, Einzelhändler, Post- und Kurierdienste. Dabei ist ein individueller Ansatz bei der Umsetzung jedes Projekts enorm wichtig. KAPELOU entwickelt Lösungen für die Prozesse der Lagerung und des Transports von Waren, der Sortierung und der Kommissionierung.

Kommentare 0
Kommentieren
Hier können Sie Ihren Kommentar hinterlassen. Er wird in Kürze veröffentlicht.

Hinterlasse einen Kommentar:

Your email address will not be published.

Abbrechen
Indem Sie auf „Senden“ klicken, bestätigen Sie und stimmen der „Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten“ zu.
Folgen Sie uns auf
5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 9 - kapelou.com 5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 10 - kapelou.com 5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 11 - kapelou.com
Abonniere unseren Newsletter

    5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 40 - kapelou.com
    21.07.2022
    4 Tools für die Lagerautomatisierung

    Automatisierte Lager sind eine wesentliche Voraussetzung für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit eines V...

    5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 41 - kapelou.com
    4.07.2022
    KAPELOU nahm als Referent an der Online-Veranstaltung der Kyiv Logistics School teil

    Am 30. Juni 2022 nahm Oleksandr Truba, Geschäftsführer der Firma KAPELOU, als Referent an der Online-Schulungsveranstaltung der Kyiv Logistics Scho...

    5 Mythen über die Automatisierung von Lagerprozessen - 42 - kapelou.com
    20.06.2022
    KAPELOU feiert sein 9-jähriges Bestehen

    KAPELOU wurde am 14. Juni 2013 gegründet. 9 Jahre KAPELOU: Das sind mehr als 590 Projekte, namhafte Kunden, ein Team von ca. 200 Mitarbeitern, zwei...

    Alle Nachrichten