Umzug des Lagers und mehr Lagerfläche für den Ersatzteilvertrieb - 1 - kapelou.com

Umzug des Lagers und mehr Lagerfläche für den Ersatzteilvertrieb

BUSMARKET (BM PARTS), Kiew
Das Projekt

Die BusMarket Group (BM PARTS) ist die Nr. 1 im Vertrieb von Ersatzteilen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in der Westukraine. Ihr Hauptsitz befindet sich in Lutsk. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über 2 regionale Zentren in Lutsk und Kiew sowie 8 Lager in verschiedenen Städten der Ukraine, wie z.B. Winniza, Lwiw, Iwano-Frankiwsk, Czernowitz, Chmelnizki, Chust, Dnipro und Riwne.

Das Unternehmen ist mit mehr als 100 Marken vertreten und bietet über 80 Tausend Artikel in verschiedenen Preisklassen an, von Premiummarken bis hin zu Eigenmarken. Die Gesamtfläche aller Lager der BusMarket Group (BM PARTS) übersteigt 16 Tausend m2, und die Lieferung der Bestellungen erfolgt an 500 Niederlassungen.

Nach dem Umzug des Zentrallagers in größere Räumlichkeiten Anfang 2021 bestand die Notwendigkeit, die Anzahl der Abteilungen und Lagerplätze zu erhöhen.

Die BusMarket Group (BM PARTS) wandte sich an KAPELOU mit den folgenden Hauptaufgaben:

  • Erweiterung des Schwerkraftsystems für den Bereich der Auftragssortierung;
  • um die Anzahl der Fachböden zu erhöhen;
  • Integration der neuen Maschinen in das Lagerverwaltungssystem (LVS).
Zeitraum der Projektdurchführung:
Januar 2021
Geschäftsbereich:
Automobilindustrie
Das Lösungskonzept

KAPELOU® stellt Maschinen her, die aus Modulen bestehen, die in einem Lager leicht umkonfiguriert oder durch Hinzufügen der gewünschten Abschnitte erweitert werden können. Dies ist auch bei Umzügen sehr nützlich, da das System nicht vollständig demontiert und wieder aufgebaut werden muss. Die einzelnen Module können einfach in die neue Konfiguration eingepasst und an das Lagerverwaltungssystem angeschlossen werden.

Unsere Spezialisten entwarfen, fertigten, installierten und nahmen die notwendige Ausrüstung für die Automatisierung dieses Teils der Lagerprozesse in Betrieb, nämlich:

Die zusätzlichen Module des Fließlagers und der Regale ermöglichten eine schnellere Auftragssortierung, mehr Platz für Lagerung und Kommissionierung und erhöhten den Bedienkomfort.

Zu den Besonderheiten dieses Projekts gehören die Neukonfiguration der Regal- und Automatisierungssysteme beim Umzug in ein neues Lager, die Maximierung der Nutzung der vorhandenen Ausrüstung und die Minimierung der zusätzlichen Kosten für den Kunden, wobei die Unterschiede zwischen dem “alten” und dem “neuen” Lager berücksichtigt werden. Und auch die Umgestaltung der vorhandenen Förderbänder des Kunden – von Schräg- zu Geradförderern.

Wir bedanken uns bei der BusMarket Group (BM PARTS) für die langjährige Zusammenarbeit und die interessanten Projekte.

Weitere BusMarket-Fälle