Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 1 - kapelou.com

Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024

10.06.2024
Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 8 - kapelou.com

Im Rahmen der Ausstellung und Konferenz „XXX Allukrainischen Logistiker Tag-2024“, die am 30. und 31. Mai in Kiew stattfand, präsentierte KAPELOU ihre Entwicklungen, die den Unternehmen helfen, die Herausforderungen unter schwierigen Bedingungen zu meistern und die besten Lösungen für eine moderne Logistik zu implementieren.

Für die Effizienz Steigerung

KAPELOU, ein zuverlässiger Hersteller von modernen Lager Einrichtungen, automatisierten Systemen und Anbieter von integrierten Lösungen, hat Technologien und Ausrüstungen vorgestellt, die für Unternehmen nützlich sind, die ihre Effizienz steigern und Logistik vereinfachen wollen, um die heutigen Herausforderungen zu meistern. Bis Anfang 2024 hat KAPELOU mehr als 600 Lagerlogistik Lösungen in Europa implementiert.

Vitalii Shponko, Leiter der Lagerlogistik Automatisierung bei KAPELOU, beleuchtete in seinem Vortrag das schmerzliche Thema der globalen Auswirkungen der Personal Knappheit auf die Lieferung Ketten sowie die damit verbundenen Herausforderungen und Szenarien für das Überleben und die weitere Entwicklung.

Der Referent sprach über eine der Optionen für die weitere Logistik Entwicklung, die darin besteht, die Zahl der Lieferungen zu reduzieren und gleichzeitig die Aufträge direkt vom zentralen Distribution Zentrum aus an den Kunden auszuliefern – ohne die Einbindung regionaler Satelliten Lagerhäuser. Dies werde zwar die Transportlogistik entlasten, aber zu einer komplizierteren Lagerlogistik führen, sagte er.

Vitalii Shponko lenkte die Aufmerksamkeit der Zuhörer auch auf die Effizienz des KAPELOUs Puffer-Sequenzierer für die Vorbereitung und Bildung einer Welle von Aufträgen. Diese Technologie trägt dazu bei, das Problem der Dichte der Palettenbildung zu lösen, die körperliche Anstrengung der Mitarbeiter zu minimieren und die Palettenbildung zu beschleunigen. Eine weitere Automatisierung Option, die dazu beiträgt, den Personal Knappheit auch im Logistiksektor zu überwinden, ist der Einsatz eines Puffer Sequenzers, z. B. mit einer automatischen Verpackung Station. Dies kann ukrainischen Betrieben dabei helfen, integrative Arbeit Plätze zu schaffen, die Männer, Frauen, Rentner, Menschen mit Behinderungen und demobilisierte Soldaten beschäftigen können, die nach ihrer Rückkehr aus den Streitkräften aus gesundheitlichen Gründen nicht an ihren früheren Arbeitsplatz zurückkehren können.

“Dies ist nur ein kleiner Teil der Technologien, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre Logistik auf eine neue, produktivere Art und Weise anzupassen, denn es gibt viele davon. Jede Aufgabe ist einzigartig, und in der Logistik gibt es keine typischen Projekte. Es gibt viele Szenarien, um Herausforderungen zu bewältigen, und die Ansätze müssen umfassend sein. Wir sind offen für einen Dialog zur Entwicklung der ukrainischen Wirtschaft hier und jetzt”, – fasste Vitalii Shponko seinen Bericht zusammen.

Ein Vorbild zu sein

In ihren Vorträgen und Podium Diskussionen sprachen die Teilnehmer der Konferenz immer wieder den Mangel an qualifiziertem Personal an. Es ist eine Herausforderung, die sich nicht nur für Logistik Betrieben, sondern auch für die meisten ukrainischen Arbeitgeber in den letzten Jahren verschärft hat.

Während der gesamten Konferenz tauschten die Teilnehmer ihre Erfahrungen bei der Umsetzung von Projekten aus, die Betrieben dabei helfen, in dem heutigen schwierigen Umfeld, das durch die Mobilisierung und Abwanderung von Arbeitskräften in der Ukraine noch verschärft wird, erfolgreich zu arbeiten. Die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften ist für fast 60 % der ukrainischen Unternehmen das Problem Nr. 1, wie eine Online Umfrage des ukrainischen Wirtschaft Ministeriums von Februar bis März 2024 unter Arbeitgebern zu den Problemen der ukrainischen Wirtschaft ergab. Dies ermutigt ukrainische Betrieben, schon heute über die Einführung von Automatisierung und Robotik Prozessen nachzudenken. Integrierte Projekten von KAPELOU, einem führenden Anbieter von Lagerlogistik in der Ukraine, werden bei der Umsetzung dieser Pläne helfen.

Vor einigen Jahren hat sich KAPELOU selbst auf den Weg gemacht, um dem Mangel an hochqualifiziertem Personal, insbesondere in der Produktion, zu begegnen. Es fehlte an Schweißern der höchsten Klassen, deren Suche und Ausbildung viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Anschaffung eines Schweißgerät Roboters half, das Problem zu lösen. Der Einsatz eines Schweißgeräts Roboters ermöglichte es, auf das manuelle halbautomatische Schweißen zu verzichten, was eine höhere Qualität, Genauigkeit und Wiederholbarkeit der geschweißten Nähte gewährleistet. Infolgedessen erhalten die Kunden die benötigte Ausrüstung pünktlich und mit den höchstmöglichen Qualität Indikatoren.

KAPELOU nutzt auch ein automatisches Warenlager System, um Herausforderungen zu meistern. Ab 2024 wird das Lager des Unternehmens bis zu 20 Tausend SKUs umfassen. Die Prozesse des Waren Eingangs, der Platzierung der Waren in den Zellen und der Kommissionierung befinden sich jedoch bereits im Robotisierung Stadium, was die Produktivität, Genauigkeit und Geschwindigkeit der Kommissionierung erhöht. Für die Auswahl des richtigen Geräts ist nur ein Mitarbeiter erforderlich, der nur einen Tag lang geschult werden muss. Zuvor war ein Team von fünf Mitarbeitern mit dieser Aufgabe betraut. Außerdem muss der Mitarbeiter bei der Auswahl und Sortierung der Ersatzteile keine große körperliche Anstrengung aufwenden, um sie zu heben und tragen – das System führt diese Prozesse automatisch durch.

Die Konzentrazion auf Effizienz Steigerung

Rund 500 Teilnehmer des Logistiker Tages hatten die Gelegenheit, Antworten auf Fragen zu finden, die die Unternehmen der Logistikbranche seit langem beschäftigen, darunter die Steigerung der Effizienz und die Vereinfachung von Logistik Prozessen. Die Veranstaltung brachte Entwickler fortschrittlicher Logistik Technologien, Einzelhändler und Distributoren zusammen, die bereit waren, ihre Erfahrungen auszutauschen und neue Verbindungen für die Entwicklung der Logistik Branche in der Ukraine herzustellen. Zwei Tage lang wurde über neue Möglichkeiten und die Bewältigung von Herausforderungen in der Transport und Lagerlogistik diskutiert. Den Abschluss der Veranstaltung bildeten drei Diskussionsrunden, in denen die Teilnehmer ihre Visionen der Logistik Branche vorstellen.

Der Logistiker Tag wurde zu einer Plattform für das Kennenlernen der neuesten Technologien und der auf der Messe präsentierten Muster moderner Ausrüstungen sowie für den Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen zwischen ukrainischen Unternehmen, die Logistik Ausrüstungen herstellen, und Integratoren von komplexen Lösungen und Betrieben, die Probleme mit ihren Abläufen haben und diese durch Automatisierung und Robotik lösen müssen.

In der Diskussion sprachen die ukrainischen Arbeitgeber über die Anwerbung von Frauen für Berufe, die dank der Automatisierung nicht mehr als untypisch für sie gelten, sowie über die Wiedereingliederung von aus den Streitkräften entlassenen Arbeitnehmern, die ihnen auch hilft, den Personal Knappheit im Rahmen der Mobilisierung zu bekämpfen.

Die heftigsten Diskussionen drehten sich um die Ausbreitung neuer Logistik Routen, Möglichkeiten zur Behebung von Verzögerungen in allen Phasen der Auslieferung an den Kunden, die Minimierung von Risiken, die Umsetzung von Lösungen zur Verbesserung der Effizienz und Produktivität der Lagerausstattung und letztlich der Lagerabwicklung der Waren sowie die Arbeit mit dem Personal in der Logistik. Die Konferenz lieferte auch praktische Empfehlungen zu den Feinheiten der Zoll Logistik für rentablere Import-/Exportvorgänge.

Kontaktieren Sie bitte uns! Wir zeigen Ihnen Optimierungsmöglichkeiten auf und bieten Ihnen Technologien zur Verbesserung Ihrer Logistik Prozesse. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit!

Kommentare 0
Kommentieren
Hier können Sie Ihren Kommentar hinterlassen. Er wird in Kürze veröffentlicht.

Abbrechen
Indem Sie auf „Senden“ klicken, bestätigen Sie und stimmen der „Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten“ zu.
Folgen Sie uns auf
Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 9 - kapelou.com Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 10 - kapelou.com Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 11 - kapelou.com
Abonnieren Sie den Newsletter

    Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 40 - kapelou.com
    22.04.2024
    KAPELOU ist ein offizieller Partner von BD Rowa in der Ukraine

    Seit 2023 sind wir offizieller Partner von BD Rowa – einem Hersteller von einzigartigen Lösungen für die Automatisierung der pharmazeutischen...

    Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 41 - kapelou.com
    8.04.2024
    Die Teilnahme von KAPELOU an der LogiMAT 2024. Lösungen und Einblicke

    Vom 19. bis 21. März nahm KAPELOU an der LogiMAT 2024 teil, der größten Veranstaltung für Produktions- und Lagerlogistik. Die Messe fand in Stuttga...

    Unter Gleichgesinnten: Teilnahme am Allukrainischen Logistiktag 2024 - 42 - kapelou.com
    4.04.2024
    Lagertechnik vom Hersteller — Ihr Schlüssel zu optimierten Verfahren

    In der heutigen Welt, wo der Wettbewerb auf dem Markt von Tag zu Tag zunimmt, macht eine effiziente Verwaltung der Lagerabläufe einen wichtigen Bei...

    Alle Nachrichten